Versorgung mit Inhalation & Inhalierhilfen

Versorgung mit Inhalation & Inhalierhilfen

Inhalationsgerät - Anwendung und Nutzen

Ein Inhalationsgerät kann auch Medizin in feinste Partikel zerstäuben, weswegen sie auch häufig als erste therapeutische Maßnahme bei Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege eingesetzt werden.

Einsatzbereiche von einem Inhalationsgerät

Die häufigsten Inhalatoren sind Druck- beziehungsweise Düsenvernebler. Das Wirkstoffgemisch wird mit Hilfe von Pressluft in ein Aerosol überführt, was sich dann durch das Mundstück sofort tief einatmen lässt. Der Vorteil liegt auf der Hand: der Wirkstoff gelangt direkt tief in die Atemwege und erzielt damit eine optimale Wirksamkeit. Alternativ können sie auch als Schwingmembran- oder Ultraschallgerät konzipiert sein.

Bei diesen wird eine im Innenbereich implementierte Membran mit hoher Frequenz zum Schwingen gebracht. Dadurch können die winzigen Partikel vom Inhalat sie durchdringen, so dass ein Flüssigkeits-Gas-Gemisch entsteht, wie das Aerosol noch genannt wird. Um eine optimale Wirksamkeit vom Inhalationsgerät zu garantieren, sollte dieses mit Hinblick auf die Diagnose und Behandlung ausgewählt werden.

INHALATIONSGERÄT: EINSATZ IN DEN OBEREN ATEMWEGEN:

  • bei Schnupfen beziehungsweise Heuschnupfen
  • bei einer Rachenentzündung
  • bei Heiserkeit und Husten

INHALATIONSGERÄT: EINSATZ IN DEN UNTEREN ATEMWEGEN:

  • bei einer Bronchitis
  • bei Asthma
  • bei einer Lungenentzündung

Die Partikel müssen dann besonders fein beschaffen sein, um die unteren Atemwege tatsächlich zu erreichen. Lassen Sie sich deshalb auch von Ihrem behandelnden Arzt beraten, welches Inhalationsgerät mit Hinblick auf Ihre Diagnose eine gute Wahl darstellt. Bei uns finden Sie ein großes Angebot unterschiedlicher Geräte von namhaften Herstellern, die in der Vergangenheit stets mit Qualität und Innovation überzeugten.

Ablauf der Versorgung

Um Ihnen eine unkomplizierte Versorgung mit dem gewünschten Inhalationsgeräte zu gewährleisten, senden Sie bitte die vom Arzt ausgestellte Verordnung entweder per E-Mail oder per Fax unter Angabe Ihrer Telefonnummer an folgende Kontaktdaten.


Tel.: 03641 / 227740
Fax: 03641 / 2277422
E-Mail: inhalation@vidima.de

Unsere kompetenten Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne und helfen bei der Auswahl des richtigen Hilfsmittels. Nach Vorlage der Verordnung werden wir ggf. einen Kostenvoranschlag einreichen und anschließend die Ware für den Versand fertig machen.

Rezept online einlösen für DAK Versicherte

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einkäufe mit Rezept in unserem Online-Shop derzeit nur für DAK-Kunden abgerechnet werden können.