2 in 1 Rollatoren: Ein Rollator wird zum Transportrollstuhl

Sie wollen einen Ausflug ins Museum oder eine Reise machen. Aber Sie stehen immer vor der Entscheidung, ob Sie ausschließlich im Rollstuhl geschoben werden oder ob Sie die gesamte Strecke auf dem Rollator gehen können. Diese Entscheidung können wir Ihnen mit dem 2 in 1 Rollz Motion Rollator abnehmen. Dank des Rollstuhlpakets kann der Rollator jederzeit in einen Transportrollstuhl umgewandelt werden. So können Sie sich von Ihrer Begleitperson schieben lassen und weiterhin an dem Ausflug teilnehmen. Ob Sie nun einen Ausflug machen oder ins Museum gehen, Sie brauchen nur ein Hilfsmittel mitzunehmen. Denn das Rollstuhlpaket haben Sie, auch am Rollator, immer und überall dabei.

Rollz Motion Rollator-Transportrollstuhl-Zubehör

Für den Rollz Motion 2.1 bieten wir diverses Zubehör an, das die Funktionalitäten des Rollators weiter ausbaut. Besonders der 3in1 Rollstuhl-Packungshalter bringt einen enormen Mehrwert.

Warum überhaupt einen Rollator-Transportrollstuhl nehmen?

Mit nur einem 2in1-Hilfsmittel können Sie viele Ihrer Probleme lösen. Mit dem Rollz Motion Rollator-Transportrollstuhl können Sie auf dem Rollator gehen. Das heißt, wenn Sie merken, dass Sie erschöpft sind oder einfach nicht mehr weitergehen können, wird der Rollator einfach in einen Transportrollstuhl umgebaut. In einem Transportrollstuhl können Sie sich nun bequem hinsetzen und schieben lassen. Dieser Umbau kann Sie in vielen Situationen perfekt unterstützen.

Vielleicht kennen Sie das,

  • Sie wollen in Bewegung bleiben, also nicht nur auf einen Rollstuhl angewiesen sein.
  • Sie wollen Ihre Beweglichkeit und Ihr Gehen wieder trainieren. Beim Gehtraining testen Sie Ihre Grenzen aus. Deshalb brauchen Sie einen Rollator, der Ihnen, wenn Sie erschöpft sind, die Sicherheit gibt, dass Sie trotzdem problemlos nach Hause kommen.
  • Sie machen sich Sorgen, dass Sie nicht die ganze Strecke mit dem Rollator zurücklegen können, oder dass Sie am Ende gar nicht mehr zurückkommen.
  • Sie wollen wieder unbeschwerter sein. Tun Sie, worauf Sie Lust haben, und lassen Sie sich weder von einem Rollator noch von einem Rollstuhl aufhalten.
  • Sie entscheiden flexibel, immer und überall, welches Hilfsmittel gerade zu Ihrer bevorstehenden Aktivität passt.
  • Sie lieben es zu reisen, aber im Flugzeug oder im Auto ist nur Platz für eines Ihrer Hilfsmittel.
  • Sie wollen Ausflüge mit Ihrer Familie oder Freunden bedenkenlos genießen. Sie können mit einem Rollator in den Zoo oder ins Museum gehen. Aber ein längerer Ausflug erschöpft Sie und Sie möchten ihn nicht abbrechen müssen.
  • Sie wollen wieder spontan sein. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch den Park direkt nach dem Einkaufsbummel? Bisher haben Sie sich das nur getraut, wenn Sie den ganzen Tag mit dem Rollstuhl begonnen haben. Mit Ihrem normalen Rollator haben Sie Angst, dass Sie am Ende erschöpft sind und trauen sich deshalb nicht, spontane Ausflüge zu machen.
  • Sie sind vielleicht in der Lage, kurze Strecken zu gehen, z. B. aufgrund einer Muskel- oder Gangschwäche, aber für längere Strecken ist dann ein Rollstuhl erforderlich.
  • Sie leiden an einer fortschreitenden neurologischen Erkrankung, wie z. B. Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson. Aufgrund einer zunehmenden Gehschwäche wollen Sie bereits präventive Maßnahmen ergreifen und haben nur noch ein Hilfsmittel zu Hause. Für den Fall einer Verschlechterung der Mobilität haben Sie bereits den Rollstuhl zu Hause. Und für Zeiten, in denen Sie mehr Kraft zum Gehen haben, unterstützt Sie der Rollz Motion als Rollator.

Merkmale der Rollator-Transportrollstühle, Rollz Motion 2.1/ Performance

Rollstuhlpaket - Der Sitz immer dabei

Ob als Rollator oder als Transportrollstuhl, mit dem Rollz Motion2.1 / Rollz Motion Performance haben Sie Ihren Sitz für Pausen immer dabei. Der Rollator hat einen gepolsterten Sitz. Bei kurzen Pausen können Sie sich darauf ausruhen. Für längere Pausen lässt sich der Rollz Motion2.1 in wenigen Minuten vom Rollator zum Transportrollstuhl umbauen. Egal wo Sie sind, Sie haben immer alle Teile, d.h. Rückenlehne und Fußstützen, für den Umbau dabei. Im folgenden Video können Sie den einfachen Umbau sehen.

Der leichte, stabile und wendige Rollz Motion 2.1 / Performance Rollator-Transportrollstuhl

Der Rollz Motion 2.1/Performance ist leicht und dennoch stabil durch seinen Rahmen. Viele andere Rollator-Rollstühle sind viel schwerer und klappern. Das geringere Gewicht ist besonders wichtig für den Transport. Egal, ob Sie Ihren Rollator die Treppe hinauftragen oder ihn in ein Auto oder einen Bus laden müssen. Der Rollz Motion 2.1/Performance lässt sich mit Leichtigkeit transportieren und verladen.

Die Rollz Motion-Rollstühle haben bewegliche Vorderräder. Das macht sie wendig und leicht manövrierbar. Dadurch erreichen sie eine maximale Manövrierfähigkeit. So sind enge Wege oder Kurven kein Problem mehr. Auch mit einer Mobilitätseinschränkung in den Händen können Sie mit dem Rollator und dem Transportrollstuhl jeden Weg wendig und leicht bewältigen.

Zusammenklappbar

Wenn man einen Rollator zusammenfaltet, kann man ihn leicht transportieren. Wie der Saljol Carbon Rollator kann auch der Rollz Motion2.1 in Längsrichtung gefaltet werden. Die Seitenteile des Rollator-Transportrollstuhls schieben sich zusammen, wenn man das Sitzteil hochzieht. So ist der Rollator für den Transport nur 31 cm schmal. Mit dieser Breite passt er in fast jedes Auto. Der Rollz Motion 2.1 kann auch problemlos in Bus und Bahn mitgenommen werden. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, setzen Sie sich bitte nicht auf den Rollator. Falten Sie ihn zusammen. Stellen Sie ihn an einem Ort ab, an dem er niemandem im Weg ist, und setzen Sie sich nach Möglichkeit auf einen Sitz in Reichweite Ihres Rollators.

Trommelbremsen

Die Bremsen des Rollz Motion 2.1 sind für alle Wetterbedingungen geeignet. Ob es regnet oder die Sonne scheint, die Bremsen sind immer zuverlässig und sicher. Die leicht zugänglichen Bremsen an den Schiebegriffen sprechen schnell an und sorgen für eine aktive Bremskraft. Beim Bergabfahren können sie leicht angezogen werden, damit der Rollator nicht zu schnell vor Ihnen herrollt. Um den Rollator zum Parken abzubremsen, drücken Sie einfach die Handbremsen nach unten.

Kipphilfe

Der Rollz Motion 2.1 ist mit einer Kipphilfe ausgestattet. Diese hilft beim Überwinden von Bordsteinen oder kleinen Stufen. Die Kipphilfe befindet sich an den Hinterrädern des Rollator-Rollstuhls. Einfach mit dem Fuß leicht darauf treten, und schon heben sich die Vorderräder des Rollz Motion 2.1 und er kann auf das Hindernis geschoben werden. Viele andere Rollatoren müssen buchstäblich auf Bordsteine gehoben werden. Das erfordert eine Menge Muskelkraft. Diese wird aber für viele andere Tätigkeiten viel dringender benötigt. Die eingesparte Energie kann zum Beispiel für einen zusätzlichen Spaziergang genutzt werden, so dass sich der Benutzer nach dem Spaziergang fitter oder weniger erschöpft fühlt.

Definition: Rollator-Transportrollstuhl / 2in1-Rollator

Ein Rollator-Transportrollstuhl (auch 2in1-Rollator genannt) ist ein Rollator, der zu einem Transportrollstuhl umgebaut werden kann. Wichtig ist, dass der Umbau einfach und ohne Werkzeug möglich ist. Ob als Rollator oder als Transportrollstuhl verwendet, der Rollator-Transportrollstuhl ist immer voll funktionsfähig.

Auf der linken Seite des Bildes sehen Sie den Rollz Motion 2.1 als Rollator. Nach minimaler Umbauzeit wird er zum Transportrollstuhl auf der rechten Seite. Mit ein wenig Übung können Sie den Rollator in weniger als 5 Minuten in einen Rollstuhl umwandeln und wieder zurück!

Vom Rollator zum Transportrollstuhl: So einfach geht's

Im Folgenden zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Rollz Motion 2in1 Rollator von einem Rollator zu einem Transportrollstuhl und wieder zurück umbauen.

1. Sitz- und Rückeneinheit einhängen

Nehmen Sie die Sitz- und Rückeneinheit in den dafür vorgesehenen Griff und halten Sie sie so, dass die Querstange, an der der rote Hebel befestigt ist, nach vorne zeigt. Klappen Sie den roten Hebel aus.

Hängen Sie die Rückenlehne in die dafür vorgesehenen Halterungen an der Rückseite des Rollators (Rückseite ist die Seite mit den größeren Rädern). Klappen Sie den roten Hebel wieder um, so dass das Gerät am Rollator einrastet.

2. Klappen Sie die Rückeneinheit aus und haken Sie sie ein.

Ziehen Sie die Rückeneinheit am Haltegriff nach oben. Die Einheit klappt aus und kann in die Öffnung an der Seite des Rollatorrahmens geführt werden. Die Rückeneinheit rastet ein und sollte sich nicht mehr nach vorne schieben lassen. 

3. Bewegen Sie die Griffe nach hinten

Lösen Sie nun die Schrauben an den Rollatorgriffen und drehen Sie die Griffe nach hinten. Stellen Sie die Höhe der Griffe auf die Körpergröße der Begleitperson ein und ziehen Sie die Griffe wieder fest.

4. Befestigen Sie die Fußstützen

Die beiden Fußstützen befinden sich in der Tasche der Rückenlehne. Nehmen Sie die Fußstützen ab und befestigen Sie sie einfach an der Halterung über dem Vordersitz.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Rollator in nur 4 Schritten zu einem Transportrollstuhl umgebaut.

Rollz Motion Performance

Der Rollz Motion Performance ist nicht nur ein Rollator-Rollstuhl, er gehört auch zur Kategorie der Outdoor-Rollatoren. Er ist mit Luftreifen und stoßdämpfenden Griffen ausgestattet. Dadurch werden Unebenheiten beim Überfahren abgefedert. Die dabei entstehenden Stöße werden nicht direkt auf die Arme und Schultern übertragen. Das macht das Gehen mit dem Rollator auf jedem Untergrund bequem und sicher. Für noch bequemeres Sitzen im Rollstuhl verfügt der Rollz Motion Performance über extra gepolsterte Armlehnen und ein keilförmiges Sitzkissen. Das keilförmige Sitzkissen des Rollator-Rollstuhls verhindert, dass Sie nach vorne rutschen, wenn Sie über unebene Flächen geschoben werden.

Vergleich zwischen Rollator-Rollstühlen, einem Rollator und einem Rollstuhl.

  Rollz Motion2.1 / Performance Andere Rollator Rollstühle

Standard Rollator

Rollstuhl
Rollator X X X -
Rollstuhl X X - X
Gewicht 11,4 kg + Rollstuhlpaket 3,4kg 16 kg 9-11 kg 15-21 kg
Sitzbreite 45 cm 40 cm 38 cm 40-50 cm 
Sitztiefe 42 cm  19 cm 18 cm 19 cm 
Breite offen 67 cm 69 cm 58 cm  Sitzbreite + 22 cm
Breite geklappt 31 cm 20 cm  58 cm  22 cm
Nutzergewicht max.  125 kg 135 kg 130 kg 130 kg 
Körpergröße 1.50 - 1.90 m 1.50 - 1.80 m 1.60 - 1.95 m entfällt

Welcher Rollator-Rollstuhl passt zu Ihnen?

Welche Größe ist die richtige für mich?

Den Rollz Motion 2.1 gibt es in 2 Varianten, einmal den Rollz Motion 2.1 und den kleinen Rollz Motion 2.1. Der kleine Rollz Motion 2.1 ist geeignet, wenn Sie eine Körpergröße zwischen 1,50m und 1,85m haben. Der Rollz Motion² ist für eine Körpergröße zwischen 1,60m und 1,90m geeignet.

Die höhenverstellbaren Griffe ermöglichen es Ihnen, den Rollator optimal auf Ihre Körpergröße einzustellen. Die richtige Griffhöhe finden Sie, indem Sie sich in den Rollator stellen, die Arme locker baumeln lassen und sie leicht anwinkeln. Die Höhe Ihres Daumenballens entspricht nun der richtigen Höhe der Schiebegriffe. Zu Ihrer Erleichterung finden Sie eine Höhenskala an der Innenseite der Stützstangen.

Rollz Motion 2.1

Mit dem Rollz Motion 2.1 haben Sie nicht nur Ihren Rollator immer dabei, sondern gleichzeitig auch einen Rollstuhl. Egal, ob Sie ihn als Stütze in der Wohnung, beim Einkaufen, für Ausflüge oder auf Reisen benötigen. Durch den spontanen Umbau unterstützt Sie der Rollator-Rollstuhl bei den Dingen, die Sie lieben, auch wenn es für Sie nicht mehr selbstverständlich ist. So können Sie spontane Ausflüge oder sportliche Spaziergänge genießen und ohne Sorge an Ihre Grenzen gehen. Der Rollz Motion 2.1 ist auch eine gute Wahl, wenn Sie kleiner als 1,60 m sind. Denn diesen gibt es in der kleinen Version für die Körpergröße von 1,50m bis 1,60m.

Rollz Motion Performance

Der Rollz Motion Performance ist nicht nur ein Rollator-Rollstuhl, er gehört auch zur Kategorie der Outdoor-Rollatoren. Er verfügt über Luftreifen und stoßdämpfende Griffe. Dadurch werden Unebenheiten beim Überfahren abgefedert. Die dabei entstehenden Stöße werden nicht direkt auf die Arme und Schultern übertragen. Das macht das Gehen mit dem Rollator auf jedem Untergrund bequem und sicher. Für noch bequemeres Sitzen im Rollstuhl verfügt der Rollz Motion Performance über extra gepolsterte Armlehnen und ein keilförmiges Sitzkissen. Das keilförmige Sitzkissen des Rollator-Rollstuhls verhindert, dass Sie nach vorne rutschen, wenn Sie über unebene Flächen geschoben werden.

Zielgruppe Rollator-Transportrollstuhl

Im Gegensatz zum herkömmlichen Rollator, der vor allem für Menschen mit altersbedingten Gehbehinderungen eingesetzt wird, erleichtert der Rollz Motion den Alltag für Menschen jeden Alters. Besonders für Menschen mit degenerativen Erkrankungen bietet er eine zuverlässige Hilfe.

Menschen mit Multipler Sklerose (MS)

Bei Multipler Sklerose wendet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper und verursacht eine Entzündung der Nervenfasern, die die Weiterleitung von Nervenimpulsen stört und zu vielfältigen Beschwerden im ganzen Körper führt. Meist äußern sich die ersten Symptome durch Empfindungsstörungen in den Armen und Beinen.

Die häufigste Form der MS ist die remittierende MS, die in Schüben verläuft. Für den Patienten bedeutet dies, dass die Symptome während der Schübe auftreten und nicht dauerhaft sind. Die Symptome können sich verstärken oder es können neue hinzukommen. Daher sind viele Patienten während der Schübe auf zusätzliche Unterstützung angewiesen und greifen auf Hilfsmittel zurück.

Der Rollz Motion ist der ideale Begleiter für jede Phase der Erkrankung, denn bei Bedarf können Sie den Rollator jederzeit und überall in einen Transportrollstuhl verwandeln. Wenn Sie zum Beispiel in den Urlaub fahren, müssen Sie sich nicht zwischen einem Rollator und einem Transportrollstuhl entscheiden. Mit einem Hilfsmittel haben Sie immer beides dabei und können so auch längere Ausflüge genießen.

Menschen mit der Parkinsonschen Krankheit

Die Parkinson-Krankheit ist die häufigste neurologische Störung in Deutschland. Die langsam fortschreitende Krankheit lässt Nervenzellen im Gehirn absterben, was zu einem Mangel an Dopamin führt. Der Botenstoff Dopamin ist in unserem Körper unter anderem für die Steuerung von Bewegungen zuständig. Der fortschreitende Dopaminmangel führt unter anderem zu einer zunehmend ausgeprägten Bewegungsarmut (Akinesie).

So können viele Menschen mit M. Parkinson anfangs noch sehr gut mit kleinen Schritten auf dem Rollator gehen. Im Laufe der Zeit, wenn weitere Nervenzellen absterben und dadurch ein erhöhter Dopaminmangel entsteht, nimmt die Bewegungsarmut jedoch weiter zu. Durch diese erhebliche Einschränkung des Gehens wird schließlich ein Rollstuhl unumgänglich.

Der Rollz Motion 2.1 ist für diese fortschreitende Krankheit gut gerüstet, er dient Ihnen zunächst als Rollator und für Zeiten, in denen die Bewegungseinschränkung zunimmt, können Sie ihn einfach zu einem Transportrollstuhl umbauen und müssen auf kein anderes Hilfsmittel zurückgreifen.

Mit dem Rollz Motion 2.1 können Sie von Anfang an optimal auf jede Situation reagieren und sich noch ein paar Schritte auf dem Rollator erlauben. Wenn Sie merken, dass Sie nicht mehr gehen können, können Sie den Rollator einfach in einen Transportrollstuhl umwandeln und weiterhin sicher durch den Tag kommen.

Menschen mit Polyneuropathie

Polyneuropathie ist eine Krankheit, die Nervenschäden verursacht. Häufig sind Nerven geschädigt, die für die Bewegung in Armen und Beinen verantwortlich sind. Polyneuropathie ist meist eine Folge von Diabetes mellitus.

Bei der Polyneuropathie werden unter anderem die motorischen Nerven geschädigt. Die motorischen Nerven sind für die Kontraktion der Muskeln und damit für deren Bewegung verantwortlich. Wenn diese Nerven durch die Polyneuropathie geschädigt sind, können sich die Muskeln nicht mehr zur Bewegung zusammenziehen, was zu einem Verlust der Muskelkraft und Muskelkrämpfen führt. Mit zunehmender Schädigung kann es zudem zu Lähmungen ganzer Muskeln kommen.

Der Rollz Motion 2.1 ist für diese fortschreitende Nervenschädigung am besten geeignet. Wenn die Schädigung weniger schwerwiegend ist, kann der Rollz Motion 2.1 als Rollator verwendet werden und Sie können sich weiter bewegen. Wenn die Schädigung im Laufe der Zeit mehr Muskeln betrifft und es zu Lähmungen kommt oder Sie beim Gehen Muskelkrämpfe in den Beinen bekommen, können Sie den Rollator einfach zu einem Rollstuhl umbauen. So haben Sie für jede Situation das richtige Hilfsmittel dabei und können sich darauf verlassen, dass Sie wieder gehen können, da ein Ausruhen und Hinsetzen jederzeit möglich ist.

Menschen mit hereditärer motorisch-sensorischer Neuropathie (HMSN/CMT) oder neuraler Muskelatrophie

Bei Menschen mit neuraler Muskelatrophie kommt es zu einem langsamen und fortschreitenden Abbau der peripheren Nerven. (Periphere Nerven sind Nerven, die sich nicht im Gehirn oder Rückenmark befinden, sondern im ganzen Körper verlaufen). Bei vielen Betroffenen liegt ein Gendefekt vor. In den meisten Fällen sind motorische Nervenfasern betroffen, die für die Steuerung von Bewegungen verantwortlich sind.

Anfänglich führt die Schädigung der motorischen Nervenfasern zu Muskelschwund und damit verbundener Muskelschwäche in den Füßen. Die Schädigung nimmt im Laufe der Zeit immer mehr zu und kann später auch die Muskeln betreffen.

Anfangs sind viele Patienten in der Lage, mit Hilfe eines Rollators zu gehen. Da die Krankheit jedoch weitere Schäden an den motorischen Nervenfasern verursacht, wird aufgrund der fortschreitenden Muskelschwäche ein Rollstuhl benötigt.

Damit Sie weiterhin ein paar Schritte gehen können, ist es von Vorteil, wenn Sie sich jederzeit auf Ihr Hilfsmittel verlassen können. Der Rollz Motion 2.1 bietet Ihnen, immer und überall, eine sichere Unterstützung. Ob als Rollator oder als Transportrollstuhl, mit einem Rollz Motion 2.1 haben Sie beide Hilfsmittel immer dabei.